Eduard Kreyenbrink zum Ehrenmitglied des TCI e.V. gewählt

Im Rahmen der Mitgliederversammlung am 25.10.2020 wurde erstmals seit dem 32-Jährigen Bestehen des Vereins ein Ehrenmitglied von der Mitgliederversammlung gewählt. Es ist Eduard -Ed- Kreyenbrink, der für seine außerordentlichen Verdienste auf Empfehlung von Vorstand und Ehrenrat einstimmig mit dieser besonderen Auszeichnung geehrt wurde. Werner Geerißen verwies in der bewegenden Laudatio auf die vielfältigen Aktivitäten als langjähriger Spieler und vor allem Platzwart hin, zugleich aber auf das ausgleichende und stets zuvorkommende Wesen. Auch die Verdienste z.B. auf höchster sportlichen Ebene als Wettkampfrichter bei olympischen Spielen, auf die jahrzehntelange Führungstätigkeit im VdK sowie mit seiner Akkordeon-Gruppe. "Du bist eine wahre Persönlichkeit", so der 1. Vorsitzende beim Schlusswort.


Mitgliederversammlung fand unter Corona-Bedingungen am Sonntag, 25.10.2020

Am Sonntag, 25.10.2020, wurde die für das Frühjahr vorgesehene und wegen der Corona-Krise ausgefallene Mitgliederversammlung 2020 durchgeführt. Um die weiterhin geltenden Corona-Regeln einzuhalten, fand die Versammlung nicht im Clubhaus statt, sondern in der Gaststätte Langenhorst. Werner Geerißen konnte als 1. Vorsitzender die doch reduzierte Zahl der Teilnehmer von 17 Mitgliedern begrüßen. 

Neben den Berichten des Vorstandes und der Kassenprüfer standen Neuwahlen des Vorstandes auf der Agenda, bis auf die Wahlen des 1. + 2. Vorsitzenden, die turnusgemäß erst in 2021 anstehen. Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig bei eigener Enthaltung wiedergewählt. Das gilt ebenso für die 3 Ehrenratsmitglieder und die Rechnungsprüfer Detlef Krause und Toni Schmidt. Hinzu kam als stv. Kassenprüfer Stefan Kaiser. 

 

Als Höhepunkt stand die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft für Eduard Kreyenbrink an.


Sehr gute Beteiligung bei den abschließenden Platzarbeiten 2020

Am Samstag, 24.10.2020, wurden mit einer sehr Beteiligung von 20 Mitgliedern die 3 Tennisplätze winterfest gemacht. Außerdem konnte der Bereich des Parkplatzes weiter verschönert werden. Der Vorstand bedankte sich bei allen Akteuren für die Arbeiten. Während der Tennissport nun bis zum Frühjahr ruht, werden unsere Bouler wie immer auch über den Winter aktiv sein.


Mario Nehring Vereinsmeister 2020 der TCI-Herren

In den vergangenen Wochen spielten die Herren den Vereinsmeister des Jahres 2020 aus. Zunächst ging es jeder gegen jeden in 2 Gruppen. Als Sieger bzw. zweiter der Gruppe 1 gingen Michael Moldenhauer bzw. Martin Bachmann hervor, während Lutz Dischek und Mario Nehring die Gruppe 2 anführten. Am 19.9.2020 fanden dann bei bestem Tennis-Wetter die abschließenden Spiele statt. Thorsten Richter sicherte sich Platz 5, Martin Bachmann Rang 4 und Heinz-Bernd Böing den dritten Platz. Die übrigen Spieler mussten verletzungsbedingt passen.

Im Finale standen sich dann Vorjahressieger Lutz Dischek und Mario Nehring gegenüber und lieferten sich ein spannendes Match, das nach dem 6:0 von Mario Nehring in Satz 1 zunächst eindeutig verlief. Im 2. Satz lag Lutz dann bereits 5:2 in Front, musste aber Marios 5:5 hinnehmen. Letztlich gewann Lutz doch noch den 2. Satz mit 7:5 und es ging in den Matchtiebreak. Diesen sicherte sich mit einem 10:4 Mario und löste damit Lutz als Vereinsmeister ab. 

Neuer Vereinsmeister ist Mario Nehring in der Bildmitte. 

 

v.l. Martin Bachmann, Lutz Dischek, Mario Nehring, Heinz-Bernd Böing und Thorsten Richter. Die übrigen Spieler fehlten verletzungsbedingt.


H40 schließen Medensaison auf Platz 2 ab

Am 13.9.2020 schloss unsere H40 in der Bez.-Kl. B die diesjährige Sommersaison mit einem sehr guten 2. Platz ab. Lediglich im 1. Spiel bei den Sportfreunden Elten mussten Spielführer Lutz Dischek und sein Team gegen den nun feststehenden Meister eine 3:6 Niederlage hinnehmen. Die weiteren Spiele gegen RTG Wesel (9:0), beim Bocholter Wassersportverein (4:5) und bei RG Voerde (3:6) wurden allesamt gewonnen. Damit geht eine überaus turbulente "Corona"-Saison zu Ende. In der restlichen Sommerspielzeit werden nun noch die Vereinsmeisterschaften zu Ende gespielt.


Hobbyliga beendet die Saison mit einem weiteren

Auch der Spielplan der Hobbyliga kam coronabedingt durcheinander. Am 13.9.2020 wurde auf der eigenen Anlage das letzte der 4 Spiele mit einem 8:1 gegen den TC RG Obrighoven gewonnen. Zuvor siegte das TCI-Team von Spielführer Werner Geerißen gegen TC BW Spellen mit 6:3 und gegen TC BW Flüren mit 7:2. Lediglich im ersten Spiel musste eine 2:7 Niederlage gegen DJK SF Lowick hingenommen werden. Es wurden jeweils 3 Damen- und Herren-Einzel, 1 Damen- und Herren-Doppel sowie ein Mixed gespielt. 


Auch Doppel sind ab sofort wieder zulässig

Nachdem verschiedene Lockerungen der Corona-Schutz-Maßnahmen in den vergangenen Wochen ausgesprochen wurden, sind seit Ende der 21.KW auch Doppel unter Einhaltung der Hygiene/Abstands-Vorschriften wieder möglich. In Abstimmung mit der Stadtverwaltung werden unsere Plätze ab 26.5.2020 wieder für Doppel freigegeben. Die Corona-Schutz-Verordnung wurde erneut zum 30.5.2020 überarbeitet. Gemeinsam haben die Tennisverbände NRW anschließend auf dieser Basis für den Wettspielbetrieb ein gemeinsames Hygiene- und Infektionsschutzkonzept entwickelt. Grundsätzlich wäre die Öffnung von Umkleiden und Duschen zulässig, jedoch sind die zwingend notwendigen Hygiene/Abstandsregeln und örtlichen Gegebenheiten zu beachten. Da diese im Clubheim nicht sichergestellt werden können, hat der Vorstand entschieden, diese Räumlichkeiten bis auf Weiteres geschlossen zu halten.  Solche Regelungen sind auch in den Nachbarstädten getroffen worden. Da zudem kein gastronomischer Betrieb vorhanden ist, bleibt auch der Gastraum weiterhin geschlossen. Eine Eigenbewirtung sowie das Grillen bei einem Wettspiel sind nicht erlaubt.  Es wird ausdrücklich an die Eigenverantwortung appelliert. Auch bleibt es bei den Platzreservierungen, die sowohl zur Vermeidung von unnötigen Wartezeiten und Kontakten sowie der Nachverfolgung dienen! Auch müssen zu den Medenspielen Zuschauerlisten erstellt werden. All dies dient der eigenen und der Sicherheit anderer Besucher und Akteure auf der Anlage.


Lockerungen der Beschränkungen in Corona-Zeiten:      Ab 7.5.2020 sind Einzel im Tennis wieder unter strengen Auflagen erlaubt! Auch die Bouler dürfen wieder spielen! Vorstand gibt Anlage nach Herrichtung zum 7.5.2020 frei!

Von den verschiedenen Lockerungen der strengen  Corona-Vorgaben Anfang Mai profitieren auch wir als Tennis- und Boulespieler/innen. Allerdings sind dabei zur Sicherung der Gesundheit aller Spielerinnen und Spieler strenge Hygiene-Vorschriften, Zugangsbeschränkungen und Abstandsgebote zu beachten. Das Clubheim bleibt bis auf die Toiletten komplett geschlossen, d.h., Umkleiden/Duschen/Gastraum/Küche dürfen nicht genutzt werden. Hand- und Objekt-Desinfektionsmittel stehen in den WC-Vorräumen.  Im Tennis sind Einzel zugelassen und bei den Boulern dürfen nur jeweils 2er-Teams spielen und  jeweils eine Bahn ist zur Abstandssicherung gesperrt. Die jeweiligen Vorschriften sind vom Vorstand in den Infokästen ausgehängt und den Mitgliedern auch via E-Mail und WhatsApp mitgeteilt worden. 

 

Die Funktion der Corona-Beauftragten nehmen die Vorstandsmitglieder Werner Geerißen und bei den Boulern Heinz Purwin wahr.


Alle Vereinsaktivitäten müssen ab 16.3.2020 eingestellt werden!!!

Aufgrund der Corona-Krise, die sich immer weiter ausbreitet, sind vom Land alle Aktivitäten u.a. in Sportvereinen bis auf Weiteres untersagt!!! Auch unsere Mitgliederversammlung am 29.3.2020 wird abgesagt! Gleiches gilt für das Spielen der Boule-Abteilung!!!


Sehr gute Beteiligung bei den Platzarbeiten

Nahezu 20 Mitglieder konnte TCI-Vorsitzender Werner Geerißen am 29.2.2020 bei den ersten Platzarbeiten begrüßen, die ein gehöriges Pensum schafften. Auch zu den Restarbeiten am 7.3.2020 kamen rd. 10 Mitglieder, um den Parkplatz herzurichten, der durch die Stürme der letzten Wochen doch deutlich mehr an Aufräumarbeiten erforderte. Die Firma Saremba schaffte am 18.3.2020 durch ein mächtiges Pensum sowohl die Herrichtung als auch die Aufbringung der neuen Linien auf allen 3 Plätzen. Leider können die Plätze nun  nicht wie gewünscht bespielt werden, da durch Corona der gesamte Betrieb ausgesetzt ist. 


Tennisplätze werden im März durch Fachfirma hergerichtet-Vorbereitungsarbeiten durch TCI am 29.2. und/oder ggf. am 7.3.2020

Nachdem die TCI-Mitglieder in den vergangenen Jahren die Plätze jeweils in Eigenleistung für die Sommersaison hergerichtet hatten, beauftragte der Vorstand für die Saison 2020 wieder das seit vielen Jahren betraute Unternehmen aus dem Kreis Steinfurt. Außerdem werden alle 3 Plätze mit neuen Linien ausgestattet. Termin für die von den Mitgliedern vorzunehmenden Vorbereitungsarbeiten ist Samstag, 29.2.2020, von 9-12 Uhr. Ggf. bei schlechter Witterung am 7.3.2020, von 9-12 Uhr.