Herzlich Willkommen beim Tennisclub Isselburg e.V.


Wer sich für Tennis oder Boule interessiert ist hier genau richtig!


Platzarbeiten zum Saisonausklang am 30.10.2021

Die diesjährigen Platzarbeiten zum Saisonabschluss finden am Samstag, 30.10.2021, ab 9.00 Uhr, statt. Alle Mitglieder sind zur Beteiligung aufgerufen. Es ist gleichzeitig die letzte Gelegenheit zur Ableistung der Arbeitsstunden.


Mitgliederversammlung des TCI e.V. am 28.10.2021

Die Mitgliederversammlung 2021 des TCI e.V. findet am Donnerstagabend, 28.10.2021, unter Beachtung der Corona-2-G-Regel um 19.30 Uhr in der Gaststätte Zum Wolfstrang, Werther Straße 16a, Isselburg, statt. Hierzu lädt der Vorstand alle Mitglieder herzlich ein. 

Download
TCI e.V. Einladung 2.10.2021 zur MV am
Adobe Acrobat Dokument 96.0 KB

Sportler- und Heimatfest des Stadtsportverbandes am 6.11.21

Der SSV Isselburg veranstaltet im Rahmen einer vom Land NRW unterstützten Aktion am 6.11.2021 in der Bürgerhalle Herzebocholt ein Sportler- und Heimatfest, zu dem die gesamte Bevölkerung eingeladen ist. Es wird ein buntes Unterhaltungsprogramm geboten. Die Teilnahme ist kostenfrei. Zwingend erforderlich ist aber eine Vorabanmeldung via E-Mail mit Angaben zum Corona-Status. Es gilt außerdem die 2G-Regel.


Auch das letzte Spiel der Hobbyliga ging verloren

Am 12.9.2021 fand auf der TCI-Anlage das letzte Spiel der Hobbyliga-Saison 2021 gegen Elten statt. Nach den Einzel, die von Gerhard Allebrand mit 2:0, Margot Ostermann im Tie-Break mit 2:1 sowie Agnes Epping ebenfalls im Tie-Break mit 2:1 gewonnen und von Liesel Schuch, Heiner Bernsen und Marco Jormann mit je 0:2 verloren wurden, mussten die abschließenden Doppel die Entscheidung bringen. Diese gingen jedoch alle mit jeweils 0:2 Sätzen verloren und damit schloss der letzte Spieltag wie zuvor schon die beiden ersten mit 3:6 ab.


H40 mit 3:6 im letzten Spiel

Im letzten Spiel der Meden-Sommersaison hatten die H40 des TCI auf der heimischen Anlage am 28.8.21 den WSV Bocholt zu Gast. Verletzungs/Urlaubs-bedingt fehlten an Nr. 1 der Punktelieferant Mario Nehring, Michael Moldenhauer (im Einzel) sowie Thorsten Richter. Souverän gewannen Lutz Dischek an Nr. 1 mit 6:3 + 6:2 sowie Martin Bachmann an Nr. 2 mit 6:0 + 6:4. Heinz-Bernd Böing spielte an Nr. 3 in einem hart umkämpften Match, das auch von einigen unsportlichen Szenen geprägt wurde, von denen er sich nicht anstecken ließ, 6:3, 6:7 und 5:10 im Tie-Break. Ebenfalls in den Tie-Break musste der bisher in allen Matches erfolgreiche Vinzenz Brake an Nr. 4 und behielt mit 4:6, 7:5 und 12:10 die Oberhand. Marco Jormann, der erst in dieser Saison zur Mannschaft stieß, unterlag dagegen an Nr. 5 mit 2:6 +1:6 und Stephan van Uem seinem Gegner mit 6:7 + 3:6. Somit mussten die anschließenden Doppel die Entscheidung bringen. Dabei gab es unschöne Szenen, die im 2. Doppel sogar aus Verletzungsgründen zur Aufgabe von Martin Bachmann und Michael Moldenhauer führten. Im 1. Doppel unterlagen Lutz Dischek und Heinz-Bernd Böing mit 2:6, 6:3 und 8:10 erst im Tie-Break. Vinzenz Brake und Stephan van Uem unterlagen im letzten Doppel 0:6+0:6. Nach den vorangegangenen harmonischen Spieltagen ging diese Saison für unsere H40 eher unschön zu Ende.


Niederlage im 2. Hobbyligaspiel gegen TC RG Voerde

Leider musste das Hobbyliga-Team auch am 2. Spieltag in Voerde eine 3:6 Niederlage hinnehmen. Im Damen-Einzel konnte lediglich Agnes Epping an Nr. 2 ihr Spiel mit 6:2 + 6:4 gewinnen und bei den Herren sicherte sich Marco Jormann an Nr. 3 nach einem 6:2 + 4:6 im Tie-Break mit 10:2 den Sieg. Liesel Schuch an Nr. 1 musste sich gegen ihre junge Kontrahentin mit 4:6 + 0:6 geschlagen geben, während Sabine Kreyenbrink nach 4:6 + 6:2 erst im Tie-Break mit 7:10 unterlag. Gerhard Allebrand verlor sein Match an Nr. 1 mit 3:6 + 1:6 und Richard Lueb an Nr. 2  unterlag seinem jungen Konkurrenten 3:6 + 3:6. Christa Gasseling und Sabine Kreyenbrink sicherten dem TCI mit ihrem souveränen 6:4 + 6:2 den 3 Punkt, während Marco Jormann und Toni Schmidt in einem harten Match nach 3:6 + 6:4 erst im Tie-Break 6:10 verloren. Sandra Scholten und Gerhard Allebrand unterlagen im Mixed mit 3:6 + 3:6. 

Der 3. und letzte Spieltag zuhause gegen Elten findet nach Verlegung am 12.9.2021 statt.


1. Hobbyligaspiel gegen Lowick verloren

Das 1. Spiel in der Hobbyliga des TVN r. Niederrhein bestritt am 14.8.21 das Team des TCI auf heimischer Anlage gegen die Nachbarn aus Lowick. 4x musste ein Tie-Break entscheiden,  je 2x für den TCI bzw. die DJK SF Lowick. Liesel Schuch siegte an 1 in einem 2-Stunden-Match gegen ihre frühere Clubkameradin Monika Jansen mit 7:5 und 6:4, während Sabine Kreyenbrink an Nr. 2 mit 2:6 und 4:6 unterlag. Sehr spannend ging es auch an Nr.3 im Match von Irmgard Hoymann zu, die sich nach 6:3 und 3:6 erst im Tie-Break mit 4:10 geschlagen geben musste. 

Detlef Kraus siegte in einem rd. 2-std. Match an 1 mit 3:6, 6:4 und 10:6 im Tie-Break. Dagegen musste Gerhard Allebrand an Nr. 2 mit 3:6 und 1:6 seinem Lowicker Kontrahenten den Vortritt lassen. Überaus spannend auch die abschließenden Doppel bzw. Mixed-Spiele. Christa Gasseling und Sandra Scholten zogen im Tie-Break nach 6:4 und 0:6 mit 7:10 den Kürzeren. Dagegen holten im mehr als zweistündigen Match Detlef Krause und Toni Schmidt den 3. Punkt für den TCI mit einem 4:6, 6:4 und 10:8 im Tie-Break. Im Mixed unterlagen Irmgard Hoymann und Richard Lueb mit 1:6 und 4:6. So entschieden die Lowicker mit 6:3 diesen Spieltag für sich.

Nächster Spieltag ist der 22.8.21 in Voerde.


H40 unterliegen am 4. Spieltag in Drevenack

Am 4. Spieltag unterlagen die H40 bei Spitzenreiter TC Drevenack mit 3:6. Mario Nehring an 1 setzte sich mit 7:5 und 7:6 durch, während Lutz Dischek an 2 mit einem 2:6, 7:6 im entscheidenden Tie Break 4:10 verlor. Martin Bachmann unterlag an Nr. 3 mit 0:6 und 4:6, während Michael Moldenhauer sich erst im Tie Break mit 5:10 nach einem 6:1 bzw. 5:7 geschlagen geben musste. Vinzenz Brake an 5 brachte sein Spiel mit 6:3 und 6:2 souverän durch, während Marco Jormann, seit diesem Jahr in der H40 dabei, an 6 deutlich mit 6:0 und 6:1 verlor. Die abschließenden Doppel gingen mit 1:2 verloren und nur Mario Nehring und Lutz Dischek entschieden ihr Spiel deutlich mit 6:2 und 6:0 für sich.

Aktuell weist das Punktekonto am 4. Spieltag ein ausgeglichenes 2:2 aus. Das letzte Spiel findet am 28.8.21 zuhause gegen den Bocholter WSV statt.


1. Sieg der H40 am 1. Spieltag gegen Voerde

Am 12.6.2021 hatten die H40 das Team von RG Voerde 2 zu Gast. Nach Siegen von Mario Nehring (an 1 mit 7:5 + 6:0), Lutz Dischek (an 2 mit 1:6, 6:3 und 10:3 im TB), Heinz-Bernd Böing (an 4 mit 7:6 + 6:1) und Vincenz Brake (an 5 mit 6:0 + 6:3) sowie Niederlagen von Michael Moldenhauer (an 3 mit 7:5, 2:6 und 5:10 im TB) und Gerhard Allebrand (an 6 mit 3:6 + 0:6) mussten die Doppel entscheiden. Hier holten Lutz Dischek und Vincenz Brake den entscheidenden 5. Sieg mit 6:1 + 6:0, während Michael Moldenhauer und Heinz-Bernd Böing mit 2:6 + 4:6 sowie Mario Nehring und Gerhard Allebrand mit 3.6 und 1:6 unterlagen.


Neue Corona-Schutz-Verordnung v. 28.5.21 bringt große Erleichterungen

Aufgrund der deutlich gesunkenen Inzidenzzahlen und der neuesten Corona-Schutz-VO vom 28.5.2021 sind große Erleichterungen für uns gegeben. Außerdem liegt der Kreis Borken seit 1 Woche unter 35er Inzidenz und damit ab 2.6.2021 in der Stufe 1. Der TVN hat nunmehr den Beginn der Meden-Sommersaison auf den 12.6.2021 festgelegt. Unsere H40 beginnt dann mit einem Heimspiel.

In Abstimmung mit dem Ordnungsamt der Stadt wurde im Vorstand festgelegt, dass die Gastronomie weiterhin geschlossen bleibt, da der TCI nicht die geforderten Hygiene-Vorschriften einhalten kann. Dies gilt auch für die Duschen! Die Umkleiden dürfen von max. 2 Personen gleichzeitig genutzt werden, wobei auch hier die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sind. 
Klargestellt ist inzwischen von der Staatskanzlei NRW und mit Schreiben des TVN vom 3.6.2021, dass Doppel zum kontaktfreien Sport zählt. 
Natürlich heißt es die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten und eine Nachverfolgbarkeit zu sichern. Daher bitte weiterhin den Eintrag über das obenstehende Reservierungssystem beachten. Auch mögliche Zuschauer sind auf die Einhaltung der Regeln hinzuweisen. 

 

Download
TVN 3.6.2021 Klarstellung durch die Staa
Adobe Acrobat Dokument 155.1 KB
Download
Regelungen für den Tennissport ab 28.5.2
Adobe Acrobat Dokument 71.7 KB
Download
TVN Info_ Vereine_280521.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.3 KB

Neue Corona-Schutz-Verordnung v. 15.5.21 bringt Erleichterungen für uns

Die aktuelle Corona-Schutz-Verordnung NRW vom 15.5.21 lässt bei einer Inzidenz unter 100 nun auch Tennis-Doppel zu. Im Kreis Borken liegt die Inzidenz deutlich unter 100. Bei einem Überschreiten würden die Erleichterungen wieder zurückgenommen. Natürlich sind die üblichen Schutzmaßnahmen einzuhalten. Die Gastronomie und die Umkleiden bleiben weiterhin geschlossen. Wegen der Wettbewerbe findet eine aktuelle Abstimmung des TVN, LSB mit der Landesregierung statt. Die nun geltenden Regelungen können der nachstehenden PDF entnommen werden. 

Download
2021-05-17_U__bersicht_Regelungen_fu__r_
Adobe Acrobat Dokument 178.9 KB

Die Plätze sind ab 1.4.2021 für Einzel bis auf Weiteres unter unbedingter Einhaltung der Coronavorgaben freigegeben !

Nachdem in den vergangenen Tagen die Plätze unter Einhaltung der Corona-Richtlinien für die Sommersaison hergerichtet wurden, gibt der Vorstand ab 1.4.2021 den Spielbetrieb frei. Es werden nur Einzel zugelassen. Die Freigabe erfolgt unter dem Vorbehalt jederzeitiger Änderungen nach den Corona-Regelungen von Bund, Land und Kreis Borken. Doppel werden über die Ostertage ausdrücklich n i c h t  zugelassen!

 Gastronomie, Umkleiden und Duschen bleiben geschlossen!

Achtet auf die nachstehenden Regelungen und Schaubilder vom 29.3.2021.

Wichtig ist auch die notwendige Platzpflege mit Wässern, Abziehen und Walzen, damit die Plätze rasch in einem tollen Zustand sind! Auf eine trotzdem gute und coronafreie Saison.

Download
Coronamerkblatt_29_3_2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 169.8 KB

Die Tennisverbände NRW haben in einem gemeinsamen Schreiben an die Landesregierung am 24.3.2021 appelliert, die leichten Öffnungen n i c h t wieder zurückzunehmen, da die gesundheitlichen und sozialen sowie finanziellen Auswirkungen immens sind. Außerdem ist das kontaktlose Sporttreiben an frischer Luft gesund.

Download
Offener_Brief_IG_Tennis_NRW_24_3_21_an_L
Adobe Acrobat Dokument 205.2 KB

Eduard Kreyenbrink zum Ehrenmitglied des TCI e.V. gewählt

Im Rahmen der Mitgliederversammlung am 25.10.2020 wurde erstmals seit dem 32-Jährigen Bestehen des Vereins ein Ehrenmitglied von der Mitgliederversammlung gewählt. Es ist Eduard -Ed- Kreyenbrink, der für seine außerordentlichen Verdienste auf Empfehlung von Vorstand und Ehrenrat einstimmig mit dieser besonderen Auszeichnung geehrt wurde. Werner Geerißen verwies in der bewegenden Laudatio auf die vielfältigen Aktivitäten als langjähriger Spieler und vor allem Platzwart hin, zugleich aber auf das ausgleichende und stets zuvorkommende Wesen. Auch die Verdienste z.B. auf höchster sportlichen Ebene als Wettkampfrichter bei olympischen Spielen, auf die jahrzehntelange Führungstätigkeit im VdK sowie mit seiner Akkordeon-Gruppe. "Du bist eine wahre Persönlichkeit", so der 1. Vorsitzende beim Schlusswort.


Mitgliederversammlung fand unter Corona-Bedingungen am Sonntag, 25.10.2020

Am Sonntag, 25.10.2020, wurde die für das Frühjahr vorgesehene und wegen der Corona-Krise ausgefallene Mitgliederversammlung 2020 durchgeführt. Um die weiterhin geltenden Corona-Regeln einzuhalten, fand die Versammlung nicht im Clubhaus statt, sondern in der Gaststätte Langenhorst. Werner Geerißen konnte als 1. Vorsitzender die doch reduzierte Zahl der Teilnehmer von 17 Mitgliedern begrüßen. 

Neben den Berichten des Vorstandes und der Kassenprüfer standen Neuwahlen des Vorstandes auf der Agenda, bis auf die Wahlen des 1. + 2. Vorsitzenden, die turnusgemäß erst in 2021 anstehen. Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig bei eigener Enthaltung wiedergewählt. Das gilt ebenso für die 3 Ehrenratsmitglieder und die Rechnungsprüfer Detlef Krause und Toni Schmidt. Hinzu kam als stv. Kassenprüfer Stefan Kaiser. 

Als Höhepunkt stand die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft für Eduard Kreyenbrink an.


Sehr gute Beteiligung bei den abschließenden Platzarbeiten 2020

Am Samstag, 24.10.2020, wurden mit einer sehr Beteiligung von 20 Mitgliedern die 3 Tennisplätze winterfest gemacht. Außerdem konnte der Bereich des Parkplatzes weiter verschönert werden. Der Vorstand bedankte sich bei allen Akteuren für die Arbeiten. Während der Tennissport nun bis zum Frühjahr ruht, werden unsere Bouler wie immer auch über den Winter aktiv sein.


Mario Nehring Vereinsmeister 2020 der TCI-Herren

In den vergangenen Wochen spielten die Herren den Vereinsmeister des Jahres 2020 aus. Zunächst ging es jeder gegen jeden in 2 Gruppen. Als Sieger bzw. zweiter der Gruppe 1 gingen Michael Moldenhauer bzw. Martin Bachmann hervor, während Lutz Dischek und Mario Nehring die Gruppe 2 anführten. Am 19.9.2020 fanden dann bei bestem Tennis-Wetter die abschließenden Spiele statt. Thorsten Richter sicherte sich Platz 5, Martin Bachmann Rang 4 und Heinz-Bernd Böing den dritten Platz. Die übrigen Spieler mussten verletzungsbedingt passen.

Im Finale standen sich dann Vorjahressieger Lutz Dischek und Mario Nehring gegenüber und lieferten sich ein spannendes Match, das nach dem 6:0 von Mario Nehring in Satz 1 zunächst eindeutig verlief. Im 2. Satz lag Lutz dann bereits 5:2 in Front, musste aber Marios 5:5 hinnehmen. Letztlich gewann Lutz doch noch den 2. Satz mit 7:5 und es ging in den Matchtiebreak. Diesen sicherte sich mit einem 10:4 Mario und löste damit Lutz als Vereinsmeister ab. 

Neuer Vereinsmeister ist Mario Nehring in der Bildmitte. 

v.l. Martin Bachmann, Lutz Dischek, Mario Nehring, Heinz-Bernd Böing und Thorsten Richter. Die übrigen Spieler fehlten verletzungsbedingt.


Hobbyliga beendet die Saison mit einem weiteren Sieg

Auch der Spielplan der Hobbyliga kam coronabedingt durcheinander. Am 13.9.2020 wurde auf der eigenen Anlage das letzte der 4 Spiele mit einem 8:1 gegen den TC RG Obrighoven gewonnen. Zuvor siegte das TCI-Team von Spielführer Werner Geerißen gegen TC BW Spellen mit 6:3 und gegen TC BW Flüren mit 7:2. Lediglich im ersten Spiel musste eine 2:7 Niederlage gegen DJK SF Lowick hingenommen werden. Es wurden jeweils 3 Damen- und Herren-Einzel, 1 Damen- und Herren-Doppel sowie ein Mixed gespielt. 


H40 schließen Medensaison auf Platz 2 ab

Am 13.9.2020 schloss unsere H40 in der Bez.-Kl. B die diesjährige Sommersaison mit einem sehr guten 2. Platz ab. Lediglich im 1. Spiel bei den Sportfreunden Elten mussten Spielführer Lutz Dischek und sein Team gegen den nun feststehenden Meister eine 3:6 Niederlage hinnehmen. Die weiteren Spiele gegen RTG Wesel (9:0), beim Bocholter Wassersportverein (4:5) und bei RG Voerde (3:6) wurden allesamt gewonnen. Damit geht eine überaus turbulente "Corona"-Saison zu Ende. In der restlichen Sommerspielzeit werden nun noch die Vereinsmeisterschaften zu Ende gespielt.


Werner Geerißen und Heiner Bernsen wurden wiedergewählt

Im Rahmen der harmonisch verlaufenen Mitgliederversammlung am 7.4.2019 wurden Werner Geerißen als 1. Vorsitzender und Heiner Bernsen als 2. Vorsitzender einstimmig wiedergewählt. Die Position des Sportwartes bleibt weiter vakant und wird wie bisher von den übrigen Vorstandsmitgliedern wahrgenommen. 

Der Vorstand gab einen ausführlichen Bericht zum abgelaufenen Sportjahr 2018 und wurde nach dem Vortrag der Kassenprüfer Detlef Krause und Toni Schmidt für das Jahr 2018 einstimmig entlastet. Danach gab es den Ausblick auf die neue Sommersaison 2019. Neben der Mixed-Mannschaft in der Hobbyliga wird erstmals nach längerer Zeit die Herren 40 unter der Flagge des TCI an den Meden-Spielen teilnehmen. Mannschaftsführer der aus Isselburgern und Suderwickern bestehenden Mannschaft ist Lutz Dischek. Die 4 Spiele finden vom 5.5. bis 15.6.2019 statt.

 

 

Der Vorstand nach der Wahl. Es fehlt Boulewart Heinz Purwin